Bezirksjahrgangsmeisterschaften

DMS
23. Februar 2018
Abteilungsversammlung Schwimmen
22. März 2018

Ein erster Test und die Möglichkeit sich auf der langen Bahn für  die höherwertigen Wettkämpfe zu qualifizieren, boten die Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften. Hier starteten wir mit 18 Schwimmerinnen und Schwimmern am 3. /4. März in Freiburg, die knapp 80 Einzelstarts und 12 Staffeleinsätze absolvierten. Es hatten weitere 12 Vereine für diesen Wettkampf gemeldet, zusätzlich bot man Villingen und Konstanz die Möglichkeit, Qualifikationszeiten auf der 50m-Bahn zu schwimmen.

In den Einzelwettbewerben holte sich Lörrach 12 Jahrgangssiege und  weitere 30 Podestplätze. Auch wurden wieder viele neue persönliche Bestzeiten erreicht.

In der offenen Klasse war man mit Ammon und Anastasia auf dem Treppchen vertreten.

Ammon war der Schnellste der Herrenkonkurrenz über 50m Rücken (0:27,75min), Schmetterling (0:24,91min) und Freistil (0:24,41 min). Weiterhin sicherte er sich in 0:53,52min bei den Junioren den Titel über 100m Freistil und war damit ebenfalls insgesamt Tagesschnellster.

Anastasia holte sich in der offenen Klasse über 50m Rücken (0:33,50min)  Bronze und über 200m Schmetterling (2:46,04 min) sogar Silber bzw. den Jahrgangssieg im Jg. 2003. Hier wurde sie zudem jeweils Zweite über 100m Schmetterling (1:12,47min) und 200m Lagen (2:41,11min). Über 100m Rücken (1:13,93min) kam noch ein dritter Rang hinzu.

Caroline setzte  sich im Jahrgang 2004 über 100m Freistil (1:03,95min) und 400m Freistil (5:08,63min) durch, holte über 200m Freistil (2:24,96min), 100m Brust (1:25,74min) sowie 200m Brust (3:06,54min) Silber und wurde über 100m Schmetterling (1:26,09min) Dritte.

Lea (Jg. 2005) holte sich über 200m Freistil (2:48,15min) Bronze.

Zwei Medaillen gab es für Letizia (Jg. 2003), die über 200m Schmetterling (3:21,04min) Zweite und über 100m Schmetterling (1:22,69min) Dritte wurde.

Karla schwamm über 100m Freistil in 1:14,47min im Jahrgang 2006 auf Platz 3.

Jochen platzierte sich im Jahrgang 2005 über 200m Freistil (2:54,99min) ebenfalls auf Rang 3, ebenso wie Sören (Jg. 2003) über 100m Brust (1:24,80min), Nathan (Jg. 2005) über 100m Schmetterling (1:27,80min) und Simon (Jg. 2005) über 100m Freistil (1:12,20min), der sich über 100m Brust (1:32,97min) zudem noch über Silber freuen durfte.

Gleich sechsmaliger Jahrgangsmeister wurde Nicolas. Er siegte im Jahrgang 2007 über 100m Freistil (1:15,09min), 400m Freistil (5:50,04min), 100 Brust (1:39,92min), 100m Rücken (1:29,25min), 200m Rücken (3:08,07min) und 200m Lagen (3:08,38min).

Sein Bruder Philipp (Jg. 2002) wurde über 100m Freistil (0:58,79min) und 100m Schmetterling (1:07,43min) Zweiter sowie über 200m Freistil (2:13,41m) und 100m Rücken (1:09,29min) jeweils Dritter.

Magnus setzte sich bei den Junioren über 200m (2:04,85min) und 400m (4:25,80min) Freistil gegen seine Konkurrenten durch, über die 400m bedeutete dies zugleich Bronze in der offenen Klasse.

Kilian schwamm im Jahrgang 2007 über 200m Freistil (3:00,68min) zu Silber und über 200m Rücken (3:32,82min) zu Bronze.

Die gleiche Medaillenfarben gab es für Alejandro (Jg. 2002) über 100m Brust (1:23,34min /2.) und 100m Schmetterling (1:11,30min /3.)

Nils schaffte es im Jahrgang 2003 gleich fünfmal als Zweiter aufs Treppchen. Über 100m Freistil blieb er knapp über einer Minute (1:00,79min), 200m Freistil (2:17,74min), 200m Brust (2:54,83min), 100m Rücken (2:54,83min) sowie 200m Rücken (2:34,97min).

Weiterhin am Start waren Juliana und Jan, die leider ohne Podestplätze blieben.