HANDBALL

Die Geschichte des Handballspieles
(Quelle: Brockhaus, IHF,DHB)

Die Geschichte des Handballspiels ist älter als es von vielen Menschen allgemein angenommen wird.

Die Tatsache, dass wir Menschen mit den Händen immer geschickter als mit den Füssen sind, verleiht den Aussagen mancher Sporthistoriker eine besondere Glaubwürdigkeit, dass Handball viel früher als Fussball gespielt wurde. Dies natürlich nicht nach den heutigen Regeln. Aber schon Homer beschrieb in der Odyssey eine Art Ballspiel mit der Hand. Quellen aus der Antike weisen jedoch schon für damals auf eine Form des „Spielen und Werfen des Balles mit der Hand“ hin

In der Lyrik des deutschen Minnesängers Walter von der Vogelweide wird ein „Fangballspiel“ beschrieben, welches bestimmte Merkmale des Handballspiels aufweist.
In Frankreich beschrieb Rabelais (1494-1533) ebenfalls eine Form von Handball. Auch in England wurde im Mittelalter eine Art „Handball“ gespielt

Um 1793 beschrieben Bewohner Grönlands ein Kugelspiel, das mit den Händen gespielt wurde. Davon gibt es aus dieser Zeit auch Abbildungen auf denen das Kugelspiel zu sehen ist.

Im Jahre 1848 gab der dänische Sportverantwortliche Holger Nielsen die Erlaubnis, dass an seiner Sekundarschule Handball gespielt werden durfte. Für dieses „Handballspiel“ legte er sofort die entsprechenden Richtlinien bzw. Regeln fest.

Moderner Handball wurde zuerst Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt. Nach den vorhandenen Aufzeichnungen wurde ein solches Spiel in der dänischen Stadt von Nyborg 1897 gespielt.

Die Gründerväter des Feldhandballs waren vermutlich deutsche Leibeserziehungsexperten. Sie entwickelten das Feldhandballspiel aus verschiedenen Ballspielen (Torball, Königsberger Ball, Pforzheimer Torball, Wiesbadener Torball, Raffball, Korbball, Turnball, etc.).

Bei einem Kongress der Internationalen Amateur-Athletik-Federation(IAHF) im Jahre 1926
wurde ein Ausschuss bestimmt, der die internationalen Regeln für das Feldhandballspiel aufstellte.

1928 erfolgte die Gründung der Internationalen Amateur-Handball-Federation in Amsterdam.

Bei den olympischen Spielen in Berlin betrug das Teilnehmerfeld im Feldhandball bereits 23
Mannschaften. Auch die ersten Feldhandball-Weltmeisterschaften wurden 1938 in Deutschland ausgetragen.

Auf Einladung von Dänemark und Schweden, gründeten 1946 acht Nationen – Dänemark, Finnland, Frankreich, die Niederlande, Norwegen, Polen, Schweden und die Schweiz – die internationale Handball-Vereinigung (IHF). Im Jahr seines Jubiläums 1996, hatte der IHF offiziell 138 Mitgliedsverbände, die ungefähr 800.000 Mannschaften und mehr als acht Million Handballsportlern und Handballsportlerinnen repräsentierten.

ANSPRECHPARTNER


Hans-Dieter Neff
Hammerstr. 3 F
79540 Lörrach

Tel. 07621 – 913125
E-Mail: hans-dieter.neff(at)internationaler-bund.de

 

TRAINING


Bitte telefonisch oder per Email anfragen.

 

HANDBALL im TSV Rot-Weiß Lörrach


Die Handball-Abteilung des TSV Rot-Weiß Lörrach pflegt seit einigen Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem TV Brombach – und dies über alle Altersklassen und Ligen hinweg. Interessenten und neue Mitglieder sind uns herzlich willkommen und nehmen bitte über o.g. Daten Kontakt auf.