In der Grethermühle

Treffen zur 60-Jahr Feier
13. März 2017
Trainingscamp U 12
30. Juli 2016

In der Grethermühle

Nur für Erwachsene!

Bernhard und Bettina hatten sich etwas Besonderes ausgedacht: der Ausflug der Judo Senioren führte in die Grethermühle nach Maulburg. Fast alle waren mit dem Zug angereist und erreichten schon nach kurzer Zeit den Hofladen und die Hausbrennerei von Karlheinz Grether. Die Begrüßung mit einem Glas Sekt mit Sauerkirschlikör lockerte gleich die Zungen der 14 Teilnehmer und alle schnatterten fröhlich durcheinander. Endlich begab man sich in die zu einem Gastraum umfunktionierte Brennerei, wo an zwei langen Tischen ein deftiges Bauernvesper auf die Judoka wartete.

Eine kräftige Unterlage war auch dringend notwendig, wie sich im Laufe des Nachmittags herausstellte. Solchermaßen gestärkt ging es an die Verkostung von zwanzig ausgesuchten Obstschnäpsen und Likören, die jeder für sich nach eigenen Vorlieben und Geschmack bewerten konnte. Karlheinz Grether zeigte in einer reich bebilderten und verständlich erklärten Präsentation den Weg von der Obsternte bis zur Herstellung edler Obstbrände und aromatischer Liköre. Bereits in der vierten Generation besitzen die Grethers ihren Familienbetrieb und Karlheinz Grether kann sich „staatlich geprüfter Brenner“ nennen. Das blitzblanke Brenngeschirr aus Edelstahl und Kupfer stand dabei im Raum und wurde ebenfalls genau in Augenschein genommen. Brot und Käse neutralisierten die genossenen Destillate und kitzelten Zunge und Gaumen für neue Genüsse. Zum Schluss wurden nicht nur Apfel und Pflaumen eingekauft sondern auch so manche Flasche Quittenlikör und Kirschwasser ohne Stein wechselte den Besitzer. Nach gut vier Stunden traten die Judoka den Heimweg an.

In allerbester Laune rund zwölf Kilometer zu Fuß von Maulburg nach Lörrach! Nach einem kurzen Zwischenstopp beim Lörracher City Fest zwischen Finanzamt (!!) und Bürgermeisteramt kehrten alle in die heimatlichen Gefilde zurück.