JUDO – im TSV RWL

 

Dojo–Etikette  (Verhaltensregeln im Judo-Training)

  • Judoka beachten die Judo-Werte des Deutschen Judo Bundes.
  • Judoka erscheinen pünktlich und umgezogen zur angegebenen Trainingszeit und verlassen nicht vor Ende des Trainings das Dojo.
  • Das Training soll möglichst ruhig ablaufen. Gespräche über ‘’Nicht-Judo-Themen’’ sind zu vermeiden.
  • Der Judo-Gi soll sauber und ohne unangenehmen Geruch sein.
  • Gute Körperpflege ist ein ‘’Muss’’ für alle Judoka, die zum Training kommen:
    • Füsse müssen sauber sein
    • Finger- und Fuβnägel müssen kurz geschnitten sein
    • Lange Haare müssen mit einem Haargummi (ohne Metall) zusammengebunden werden
  • Während des Trainings darf man keinen Schmuck tragen, z.B. Ringe, Uhren, Ohrringe, Ketten, Armbänder usw.
  • Die Judo-Matte darf nicht mit Schuhen betreten werden.
  • Ohne Erlaubnis des Trainers darf die Matte nicht verlassen werden.
  • Judoka laufen nicht barfuβ abseits der Matte, sondern tragen Bade- oder ähnliche Schuhe (keine Socken, keine Straβenschuhe).
  • Judoka sollen während des Trainings nicht trinken, essen und auch nichts anderes im Mund haben (z.B. Kaugummi, Bonbons).
  • Höflichkeit und gegenseitige Hilfe sind selbstverständlich.
  • Ein Judoka übt mit jedem anderen Judoka, der/die ihn dazu auffordert.
  • Judoka helfen freiwillig und ohne Aufforderung mit, das Dojo sauber zu halten.

Die Liste ist nicht zwingend vollständig und unterliegt keiner festen Reihenfolge. Alle Punkte sind in gleicher Weise wichtig.

Wer wir sind, was wir wollen, was uns verbindet …


Wir alle sind neugierig auf neue Kameraden, auf gelebte Tradition und fairen Wettbewerb.

Unter diesem Aspekt wollen die Vorstandsmitglieder und Trainer die Mitglieder nach deren eigenen Vorstellungen und Möglichkeiten fördern: Sei es im Breitensport oder als Leistungsträger bei der Teilnahme an regionalen und nationalen Wettkämpfen, und dabei

… Körper, Geist und Sinne schulen und schärfen.

 

Weitere Infos

Chronik der Abteilung JUDO

Erfolge der Abteilung JUDO

Informationen und Aktivitäten der Abteilung JUDO

 

Einige japanische Judo Begriffe:

  • Judoka (Judokämpfer)
  • Judogi (Judoanzug)
  • Kyu (Gürtel – Schüler Grad)
  • Tatami (Judomatte)
  • Dojo (Trainingshalle)
  • Randori (Übungskampf)
  • Shiai (Wettkampf)
  • Kata (Form: Demonstration stilisierter Kämpfe)
  • Kogi (Lehrvortrag) Dan (Judo-Meister)

Unsere Partner

auf Kreisebene

Judo Kreis Hochrhein

auf Landesebene

Badischer Judo Verband

auf Bundesebene

Deutscher Judo Bund

Wer sehen möchte, was wir so machen, kann sich gerne ein paar Bilder aus unserem Vereinsleben anschauen – hier geht´s zur JUDO Galerie.