Badische Kurzbahnmeisterschaften

erfolgreiche Bezirksmeisterschaften
24. Oktober 2019

Bei den Badischen Meisterschaften am 02. / 03. November im Freiburger Westbad waren 266 Aktive aus 27 Mannschaften auf der Jagd nach Landestiteln.

Vom RWL hatten sich 11 Aktive für diese Meisterschaft qualifiziert. Bei den 44 Starts  sprangen schließlich 23 Podestplätze und 19 persönliche Bestzeiten heraus. Dies freute vor allem Trainer und Betreuer Andi für seine Schützlinge.

6 Jahrgangssiege verteilten sich auf Anasatsia (Jg. 03) und Caroline K. (Jg. 04) mit jeweils 3.

Zudem konnte sich Anastasia als schnellste Frau über 50m Rücken (0:31,05min) noch Gold in der offenen Klasse sichern. Dies gelang auch Magnus bei den Männern über 400m Freistil in 4:11,47min.

In der offenen Klasse  fischte man weiterhin noch 6x Silber und 2x Bronze aus dem Wasser.

Viermaliger Vizemeister wurde Ammon, dem diesmal der Sprung ganz oben auf das Treppchen verwehrt blieb. Über 50m Schmetterling (0:25,20min), 100m Freistil (0:51,95min), 100m Lagen (0:59,51min)  und 100m Schmetterling (0:56,25min) holte er jeweils Silber. Bei bisher eher langsamen Reaktionsszeiten überraschte er alle über 50m Freistil mit einem für ihn ungewöhnlichen und wohl ersten Frühstart in seiner Schwimmerkarriere und wurde leider disqualifiziert.

Silber gab es auch noch für Anastasia über 100m Rücken (1:07,11min) und Natalie über 50m Freistil (0:27,73min). Natalie sicherte sich dann noch Bronze über 50m Schmetterling (0:30,58min). Auch Garry durfte sich in der offenen Wertung über 200m Rücken in 2:14,81min über eine Bronzemedaille freuen.

Caroline K. stand im Jahrgang 2004 über 100m Freistil (1:00,40min), 200m Freistil (2:13,49min) und 100m Rücken (1:10,58min) ganz oben auf dem Treppchen, Platz 2 erreichte sie über 200m Rücken (2:35,44min) sowie Platz 3 über 200m Lagen (2:36,64min).

Anastasia krönte sich im Jahrgang 2003 über 200m Schmetterling (2:32,35mmin), 100m Rücken (1:07,11min) und 200m Rücken (2:30,68min) als schnellste mit Gold, über 100m Schmetterling (1.08,72min) wurde sie Zweite.

Zweimal Silber holte sich Garry über 100m Rücken (1:02,51min) und 200m Rücken (2:14,81min) im Jahrgang 2002.

Im selben Jahrgang ging Silber über 100m Brust (1:16,41min) und Bronze über 100m Rücken (1:04,35min) an Philipp.

 Persönliche Bestzeiten schwammen:

  • Karla Royl (100m Freistil / 200m Freistil)
  • Caroline (100m Freistil / 100m Rücken / 200m Lagen / 200m Freistil)
  • Anastasia (100m Rücken / 200m Lagen / 50m Rücken / 200m Rücken)
  • Garry Balz (100m Rücken / 50m Rücken / 200m Rücken)
  • Jessica (50m Schmetterling)
  • Natalie (50m Schmetterling)
  • Magnus (400m Freistil)
  • Nici (200m Freistil / 200m Rücken)
  • Ammon (100m Lagen)