Internationaler Sprint-Cup in Hagen

Neue Kampfrichter ausgebildet
14. Mai 2022

Am Pfingstwochenende, den 04/05.06.2022, machten sich 4 Lörracher Schwimmer auf den Weg nach NRW zum Internationalen Sprint Cup in Hagen. Der Wettkampf wurde vom Hagener Verein bestens organisiert und hat einen sehr positiven Eindruck bei den 4 Sportlern (Ammon, Björn, Jessica und Natalie) hinterlassen.

Eine Besonderheit an diesem Wettkampf ist, dass die Vereine die Möglichkeit haben mit Zelten direkt auf der Liegewiese des Hagener Freibads zu campen. Hierfür wurden für jeden Verein festgelegte Bereiche für ihre Zelte und eventuell auch Pavillons zugewiesen. Am Samstagabend gab es im Verpflegungszelt einen Grill-Abend. Hier konnten sich die SchwimmerInnen an dem üppigen Salatbuffet, den Steaks und Würstchen satt essen und für den kommenden Wettkampftag stärken. Der Grill-Abend bot auch eine super Gelegenheit mit den anderen Vereinen ins Gespräch zu kommen und neue Bekanntschaften zu schließen. Am Sonntagmorgen wurde für die übernachtenden Vereine ein reichhaltiges Sportler-Frühstück bereitgestellt, das für jeden Geschmack etwas dabei hatte.

Der Wettkampf war mit 35 verschiedenen Vereinen und davon 6 aus den Niederlanden gut besucht. Über die beiden Tage gab es insgesamt 2498 Einzelstarts und 74 Staffeln. Über die 50m Strecken wurden Finalläufe ausgetragen, bei denen die Podestplätze kleine Geldprämien gewinnen konnten.

Der TSV Rot Weiß Lörrach wurde vertreten durch Ammon Pannach (Jg. 99/ AK20), Björn Friedrich (Jg. 00/ AK20), Jessica Bratz Solano (Jg. 03) und Natalie Schreiber (Jg.00/ AK20). Zusammen sprangen sie, in 21 Einzelstarts und zusätzlich 3 Finalteilnahmen, insgesamt 24-mal in Wasser. Nebenbei bemerkt sind alle 4 in verschiedenen Stufen ihres Studiums. Sei es Bachelor, Master oder bereits der Beginn der Doktorarbeit.

Erfolgreichster Schwimmer für Lörrach war Ammon Pannach. Er entschied die 50m Schmetterling in der Altersklasse Jg 2002 u.ä. für sich und konnte sich im Finallauf den ersten Platz sichern. Ebenso gewann er in der AK 20 die 100m Schmetterling und 100m Freistil. Hierbei stellte er über die 100m Schmetterling in 0:59,36 einen Veranstaltungsrekord auf und wurde mit einer Sporttasche für diese Leistung belohnt. Über die 50m Freistil erreichte er im Vorlauf in der Wertung 2002 u.ä. den zweiten Platz und wiederholte diesen im Finale.

Die meisten Wettkampfmeter legte an diesem Wochenende Björn Friedrich, mit 950m, zurück. Die AK 20 führte er über 100m Brust, 200m Brust und 200m Lagen an. Einen silbernen Podest Rang erhielt er über die 200m Freistil und 50m Brust. Mit seiner Leistung über 50m Brust schaffte es Björn ins Finale und sicherte sich die Bronze Medaille. Ebenfalls Bronze gab es für die 100m Freistil. Über die 50m Freistil sicherte er sich Platz 6.

Als jüngste Schwimmerin für Lörrach ging Jessica Bratz Solano, in der Juniorenwertung ((Jg.04/03) an den Start. Sie lag mit allen ihren Start unter den Top Ten. Über 200m Lagen schwamm sie knapp am Treppchen vorbei und wurde vierte. Über die 100m Freistil sprintete sie sich auf den 6. Platz. Über die 50m Schmetterling erkämpfte sie sich den 7. Platz und jeweils 9. wurde sie über 50m Brust und 50m Freistil.

Einen kompletten Medaillensatz brachte Natalie Schreiber in der AK 20 nach Hause. Gold gab es über 100m Schmetterling. Den zweiten Platz sicherte sie sich über die 50m Freistil. Und eine Bronze-Medaille war die Belohnung für die Leistung über 50m Schmetterling. Knapp am Treppchen vorbei schwamm sie über 100m Freistil und konnte somit den 4. Platz ergattern. Über 50m Brust schlug sie als 6. Schnellste in ihrer AK an.

Natalie Schreiber

     die Medaillengewinner