Top-Platzierungen bei Landesmeisterschaften

Kreismeisterschaften
8. Dezember 2021

Am 11./12.12. konnten 9 Lörracher Schwimmer nach langer Unsicherheit und zahlreichen E-Mails an den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Heidelberg teilnehmen.  Aufgrund der strengen Corona-Vorgaben war der Wettkampf nach Altersklassen in täglich 2 Abschnitte aufgeteilt, sodass sich die Jüngeren bereits am Freitagabend mit ihren Betreuern auf den Weg nach Heidelberg gemacht haben.

Aufgeregt starteten Henry, Maraika, Caroline D, Finja und Nici in den 1. Wettkampftag. Für die meisten war es der erste Wettkampf auf Landesebene. Auch wenn noch keine Medaillenplätze bei den Starts heraussprangen, so gelangen meist neue Bestzeiten und respektable Platzierungen, vor allem aber konnte viel Erfahrung gewonnen werden. Am 2. Tag stießen noch Leopold und Yoann zum Team dazu und konnten direkt 2 Medaillen erringen: Leopold gewann die Silbermedaille über 50 m Rücken im Jahrgang 2010, unser jüngster Starter Yoann die Bronzemedaille über 100 m Brust im Jahrgang 2012. Auch die anderen stellten erneut zahlreiche neue Bestzeiten und erreichten einige sehr gute Platzierungen. So wurde Caroline D im starken Jahrgang 2009 über 100m Freistil 6. und Leopold 5. über 50m Schmetterling. Doch auch Henry, Nici, Maraika und Finja konnten mit ihren Leistungen zufrieden sein.

Thomy war beide Tage als Schiedsrichter im Einsatz und stand zusätzlich mit Rat und Tat den Betreuerinnen Aurélie und Kerstin zur Seite. Am 2. Tag war zusätzlich Michael als Kampfrichter eingeteilt.

Eine große Unterstützung und Vorbild für die jüngeren Schwimmer war Nici, der als Motivator, Tippgeber, Tröster und Nachwuchstrainer unersetzlich war.

Ergebnisse:

Yoann Mößner (Jg. 2012): 100m Brust 1:53,82 (3.)

Henry Dodds (Jg. 2010): 50m Freistil 33,00 (10.), 50 m Brust 43,59 (7.), 100m Brust 1:35,82 (6.), 100m Freistil 1:16,50 (10.)

Leopold Hackner (Jg. 2010): 50m Schmetterling 35,04 (5.), 50m Rücken 36,37 (2.), 100m Freistil 1:10,22 (8.)

Maraika Schäfer (Jg. 2010): 50m Brust 42,77 (8.)

Caroline Dahlke (Jg. 2009): 50m Freistil 31,84 (14.), 200m Freistil 1:29,19 (9.), 100m Freistil 1.07,89 (6.)

Finja Deklerk (Jg. 2009): 50m Freistil 33,00 (20.), 200m Freistil 1:41,35 (19.), 100m Freistil 1.11,34 (15.)

Nicolas Kasa (Jg. 2007): 50m Freistil 29,74 (33.), 50m Brust 37,99 (16.), 100m Rücken 1:14,54 (13.), 50m Rücken 34,97 (10.), 200m Freistil 2:22,41 (22.), 100m Freistil 1:03,54 (25.)

Jeweils am Nachmittag starteten dann Caroline K und Anastasia mit ihrer Betreuerin Corinna in ihre Wettkämpfe und dies sehr erfolgreich. So konnte Caroline im Jahrgang 2004 den Baden-Württembergischen Meistertitel über die 50 m Freistil (27,95) erringen sowie zwei Silbermedaillen über 50m Rücken (32,67) und 100m Rücken (1:10,67) und eine Bronzemedaille über 400 m Freistil (4:50,51). Ganz knapp nur verpasste sie als jeweils 4. die Medaillenränge über 200 m Freistil (2:17,40) und 100 m Freistil (1:00,16).  Auch Anastasia konnte bei der Medaillenjagd mitmischen und errang zwei Meistertitel bei den Juniorinnen (Jahrgang 2002/2003) über 100m Schmetterling (1:09,90) und 50m Rücken (33,95). Zusätzlich gewann sie zwei Silbermedaillen über 50m Freistil (29,19) und 50m Schmetterling (31,46). Über 100m Freistil wurde sie 6. (1:04,73).

 

Neben der sportlichen Seite stand vor allem bei den Jüngeren aber die Freude über ein gemeinsames Wochenende im Vordergrund. So gab es aufgrund des geteilten Wettkampfes neben reichlich Zeit zum Spielen sogar eine Lernrunde im Hotel.

Abends trafen sich alle noch zum gemütlichen Essen in der Pizzeria.

Nach beendetem Wettkampf am Sonntag ging es für die 1. Gruppe noch in die Trampolinhalle, während Caroline K und Anastasia ihren zweiten Wettkampftag absolvierten.

Anschließend traten alle müde, aber glücklich und zufrieden die Heimreise an.

Kerstin

BaWü_Heidelberg