Judo: Training fällt aus

Geschäftsstelle geschlossen
24. März 2020

Leere Grüttsporthalle! Warten auf das Ende der Krise...

So leer kann ein Dojo sein! Wo sich vor einigen Wochen die jungen und die etwas älteren Judoka zum Training getroffen haben, herrscht jetzt Stille und Leere. Abgesagt wurden alle Veranstaltungen, Versammlungen und sonstige Treffen der Athleten.

Seit dem 7. März 2020 wurde das Judotraining eingestellt wegen des gefährlichen Corona Virus, das sich mit rasender Geschwindigkeit ausbreitet. In unserem körperbetonten Sport kann eine unbeabsichtigte Ansteckung natürlich noch viel schneller erfolgen als in anderen Sportarten.

Die Abteilungsleitung hat alle Mitglieder per Mail informiert und auch die Trainer haben noch einmal persönlich nachgelegt. Wie es nach Ende der Krise weitergehen kann mit den bereits vom Verband terminierten Meisterschaften und den von der Abteilung anvisierten Gürtelprüfungen ist im Augenblick noch unklar. Wir melden uns wieder, sobald von der Stadtverwaltung und vom Hauptverein die Hallenfreigabe erfolgt ist.

Haltet euch fit – draußen frische Luft zu schnappen als Einzelperson oder als Familie ist ja gestattet. Und auch drinnen sind Gymnastik und Übungen mit dem eigenen Körpergewicht möglich. Wir freuen uns sehr, wenn wir bald den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen können.

Bis dahin bleibt alle gesund!